Romeo

Haben Sie Fragen?

Unsere Asien Spezialisten

beraten Sie gerne

Gratis Telefon 0800 188 588

BARROM Reisen 8280 Kreuzlingen
Mo-Fr 07.30-17.30 Sa 07.30-12.00

Die BARROM Garantie

  • 1Massgeschneiderte Reisen

    Die Gestaltung individueller Asienreisen ist unsere Spezialität. Wir verstehen uns als einfühlsame Ratgeber, wenn es darum geht, Ihren persönlichen Urlaubstraum Wirklichkeit werden zu lassen. Unser Expertenwissen, die persönlichen Kenntnisse jeder Destination, die selektive Auswahl der besten und charmantesten Resorts und die Leidenschaft zum Reisen, macht BARROM Travel zu Ihrem Asien Spezialisten.

  • 2Kompetente Beratung

    Eine individuelle Beratung bietet Ihnen den Vorteil, vom fundierten Wissen, eines Spezialisten, profitieren zu können. Dazu kommen Kreativität, Inspiration und der Vorteil eines koordinier- ten Programmablaufs. Unsere Faszination und Begeisterung für die Schönheit Asiens möchten wir teilen und die Einzigartigkeit dieser Momente weitergeben

  • 3Direkt vom Spezialisten

    Wir sind ein „Direkt- veranstalter“. Das heißt, unsere Kunden buchen direkt bei uns, ohne Umweg über ein Reisebüro. So können Sie sicher sein, bei BARROM immer das qualitativ beste Angebot zu erhalten – dies zu attraktiven Endpreisen, ohne versteckte Neben- kosten und ohne zusätzliche Bearbeitungsgebühren !

  • 4Selektion der Besten

    Ob charmantes Boutique Resort oder erlebnisreiche Privatrundreise, für uns definiert sich der Wert nicht nur an der Sterne-Kategori- sierung der Hotels  oder an der Bekanntheit einer Destination. Ebenso wichtig ist uns das Zusammenspiel aus Natur, Stil und Wohlfühl- atmosphäre, das Nebenein- ander von unaufgesetztem Charme und spürbarer Liebe zum Detail.

  • 5Bevorzugt behandelt

    Individualität und Qualitäts- denken setzen sich fort, auch während Ihrer Reise. Bei der Ankunft wartet ein Fahrzeug mit Chauffeur auf Sie und bringt Sie ohne Wartezeit direkt in Ihr Hotel. Vor Ort steht Ihnen unsere Reise- leitung  –meist deutsch- sprachig- mit Rat und Tat zur Seite, damit Sie Ihre Urlaubs- tage garantiert unbeschwert geniessen können.

  • 6Sicherheit inbegriffen

    BARROM ist Mitglied der Reisegarantie –Swiss Travel Security- was bedeutet, dass Sie sicher und sorgenlos buchen können, sind doch Ihre Kundengelder bei  Individualreisen wie auch bei Einzelleistungen zu 100% versichert.  Dazu kommt eine 24 Stunden Hotline die Ihnen vor, während und nach der Reise bei Fragen und Problemen hilft.

  • 7Gratis Telefon

    Unter der GratisNummer 0800 188 588 erreichen Sie direkt und bequem -von Zuhause- Ihren Asien- Spezialisten. Profitieren Sie von unserem Experten- wissen, wir beraten Sie mit Leidenschaft für Qualität und Gespür für echten Mehrwert !

  • 8Gratis Offerte

    Haben Sie Ihre Traumreise gefunden ? Gerne erstellen wir Ihnen kostenlos und unverbindlich ein  Angebot.  Perfektion und Leidenschaft sind für uns Grundvoraus- setzung und ständiger Antrieb für die Gestaltung Ihrer  Reiseträume.  

Die Schätze von Myanmar

Reiseerlebnis

Mehr als jedes andere Land in Asien, verkörpert Myanmar unsere Träume von goldenen Pagoden, mystischen Kulturstätten und einer Bevölkerung voller Liebenswürdigkeit. Erleben Sie die grösste und eindrucksvollste Pagode der Welt in Yangon, die Tempelstadt Bagan mit unglaublichen 5000 Kultstätten, die Kuthodaw Pagode, im schönen Mandalay, bei der in 729 Marmorplatten die Lehren Buddhas eingemeiselt sind, die mystischen Höhlen von Pindaya mit 8000 Buddha Statuen und den traumhaften Inle See, mit traditionellen Fischern, schwimmenden Beeten und Pfahlbaudörfern. Durch das individuelle 10-tägige Reiseprogramm steht Ihnen mehr Zeit zur Verfügung die Faszination Myanmars zu erleben.

  • Rundreise Hotels

    Mittelklasse Hotels

    Myanmar Treasure - Inle Lake

    Sedona Yangon / Bawga Thaddi Bagan / Amazing Mandalay / Conqueror Pindaya / Myanmar Treasure Inle oder ähnlich

    Ersteklasse Hotel

    Aureum Palace - Bagan

    Kandawgyi Yangon / Aureum Palace Bagan / Mandalay Hill / Conqueror = Mittelklasse Pindaya / Sanctum Inle oder ähnlich

  • Zum Reiseprogramm

    Tag 1 Yangon

    Ankunft in Yangon. Transfer zum Hotel und Zeit zum relaxen oder einem ersten Stadtbummel.

    Tag 2 Yangon - Bagan

    Besichtigung in Yangon. Besuch der Shwedagon Pagode der Höhepunkt von Yangon. Diese Pagode ist 2.500 Jahre alt und wurde errichtet, um acht heilige Haare des Buddha aufzubewahren. Ihre ursprüngliche Form hat sich während Jahrhunderten bis zur Unkenntlichkeit verändert. Der glockenförmige Überbau, der auf einer terrassenförmigen Basis ruht ist mit über 60 Tonnen Blattgold bedeckt und jeden Tag kommt mehr hinzu. Danach geht es es zur Sule Pagode, die 48 m hohe goldene Kuppel war für die Briten das Zentrum ihrer schachbrettartigen Stadtplanung, als Yangon 1880 wieder aufgebaut wurde. Typisch für diese Pagode ist ihr achteckiger Stupa, der diese Form bis hinauf zur Spitze beibehält. Besuch des Bogyoke Aung San Marktes der auch als Scott Market bekannt ist. Hier finden Sie über 2000 Ständen, dies ist der beste Ort in Yangon, um die komplette Palette von lokalen Handwerke zu finden. Flug von Yangon nach Bagan. Übernachtung in Bagan.

    Tag 3 Bagan

    Erobern Sie die grosse und faszinierende Gegend von Bagan und entdecken Sie Tempel mit einzigartigen Geschichten, Besonderheiten und Architektur. Bagan erstreckt sich über eine spektakuläre Ebene vom Ayeyarrwaddy aus und ist mit über 2000 Tempelruinen übersät, die über 800 Jahre alt sind. Verbringen Sie den Tag damit Tempel zu erkunden und die faszinierenden Geschichten zu hören, die sich hinter diesen imposanten Bauwerken verbergen. Sie haben auch die Möglichkeit eine Werkstatt für Lackarbeiten zu besuchen und etwas über den komplizierten Prozess der Lackherstellung und Dekoration zu erfahren. Am Ende der Tour genießen Sie von einer der antiken Pagoden aus einen Panoramablick beim Sonnenuntergang auf die Ebene von Bagan. Eine Auswahl der folgenden Tempel wird besichtigt: Shwezigon Paya, es ist eine wunderschöne goldene Pagode, die Reliquien von Buddha enthält. Der Bau der Anlage wurde von Anawrahta begonnen, aber erst zur Regierungszeit von Kyanzittha zwischen 1086 und 1090 abgeschlossen. Der elegante Glockenturm diente als Prototyp für spätere Stupas, die im ganzen Land gebaut wurden. Gubyaukhyi Tempel in Wetkyi-Inn, ein Tempel aus dem frühen 13. Jhd. mit einer Turmspitze im indischen Stil. Die Decke ist mit Malereien aus dem früheren Leben Buddhas überzogen. Anando Pahto, einer der schönsten, größten und besterhaltensten Tempel in Bagan. Er wurde von König Kyanzittha um 1105 erbaut, der von der indischen Architektur inspiriert war. Während des Erdbebens 1975 hat er erhebliche Schäden erlitten, wurde aber vollständig restauriert. Gubyaukhyi Temple in Myinkaba, ein buddhistischer Tempel aus dem 12. Jahrhundert, der bekannt ist für seine gut erhaltenen Fresken, angeblich die ältesten Originalmalereien, die in Bagan gefunden wurden. Manuha Tempel, er wurde nach den Inschriften des gefangenen Mon Königs Manuha im Jahr 1067 gebaut. Er enthält drei sitzende Buddha Bildnisse, sowie ein Bildnis, das Buddha darstellt beim Übergang ins Nirvana. Shwesandaw Paya, eine anmutige weiße Pagode im Pyramidenstil, um 1057 erbaut. Dieses 328 Fuß hohe imposante Bauwerk ist von weither sichtbar und erhebt sich über die Ebene von Bagan. Übernachtung in Bagan.

    Tag 4 Bagan - Mandalay

    Heute fahren Sie Überland von Bagan nach Mandalay und beobachten kleine Dörfer, typisches Landleben und die endlose Natur.

    Tag 5 Mandalay

    Die letzte Hauptstadt des Königreichs Burma, Mandalay, ist eine der grössen Städte Myanmars und ein kulturelles und spirituelles Zentrum. Das benachbarte Sagaing ist die Heimat von über 60 % der Mönche des Landes. Die Kunsthandwerker von Mandalay gehören nach wie vor zu den besten in Myanmar. Besuchen Sie morgens die Mahamuni Paya. Die Mahamuni Pagode beherbergt ein Abbild, das mit einer 15 cm dicken Schicht von Goldblättchen überklebt ist, und wohl zu den verehrtesten Schreinen in Myanmar gehört. Gläubige strömen jeden Morgen um 4:00 Uhr hierher, um der einzigartigen Gesichtswasch-Zeremonie beizuwohnen. Danach erfahren Sie mehr über die mühselige Herstellung von Blattgold - Gold wird dabei in hauchdünne Rechtecke gehämmert. Vor der Mittagspause können Sie einen Handwerksbetrieb besuchen, der auf einem der Gebiete arbeitet, für die die Stadt berühmt ist: Bronzebearbeitung, Marmorarbeiten, Holzschnitzereien, Marionetten. Die Tour am Nachmittag sieht den Besuch einiger der interessantesten Tempel und Paläste der Stadt vor. Beginnen Sie mit Shwenandaw Kyaung, oder dem Golden Teak Monastery (Goldenes Teakholzkloster). Es ist komplett aus vergoldetem Teakholz gebaut und dekoriert mit feinsten Holzschnitzereien. Es war ursprünglich Teil des Mandalay Palastes, der von König Mindon und seiner Haupkönigin als Privatgemach genutzt wurde. Danach besuchen Sie Kyauktawgyi Paya, berühmt für seinen gigantischen sitzenden Buddha, der aus einem einzigen Marmorblock gefertigt wurde. Weiter zu Kuthodaw Paya, auch bekannt als "Das weltgrößte Buch". Rund um das Zentrum Stupas sind Miniaturpavillions welche jeweils eine Mamorplatte haben. Insgesamt 729 Betonplatten, welche komplett mit den buddistischen Tripitkata Schriften beschriftet sind. Endstation ist das Shwe Kyin Old Monastery, ein altes Kloster, welches auf dem Boden des Mandalay Berges während des Zeitraums von König Mindon erbaut wurde. Übernachtung in Mandalay.

    Tag 6 Mandalay

    Ausflug von Mandalay nach Amarapura, Sagaing und Inwa (Ava). Die Tagestour führt in drei ehemalige königliche Hauptstädte, eine jede hat eine einzigartige Atmosphäre. Am Morgen fahren Sie nach Amarapura und besichtigen den Mahagandayon Tempel. Jeden Vormittag stellen sich die Mönche und Novizen in Reihen auf, um ihre Almosen und ihr Essen von gläubigen Buddhisten in Empfang zu nehmen. Als nächstes geht es nach Sagaing, dem spirituellen Zentrum Myanmars. Hunderte von Stupas, Tempel und Nonnenklöster findet man auf dem Sagaing Hügel, der auch als lebendes Bagan bezeichnet wird. Tausende von Mönchen und Nonnen ziehen sich hier zur Meditation und Einkehr zurück. Stoppen Sie an einigen der berühmtesten Tempel wie dem Sun U Ponya Shin Paya, U Min Thonsei Paya und Kaung Hmu Daw Paya. Überqueren Sie den Fluss mit der Fähre nach Inwa, das am Ufer des Irrawaddy Flusses gelegen ist. Auch Iinwa war königliche Hauptstadt, ist aber heute eine Oase der Ruhe. Genießen Sie eine entspannte Fahrt mit dem Pferdewagen durch die friedliche Landschaft. Ein kurzer Halt gilt Bagaya Kyang, einem Kloster aus Teakholz sowie dem Nan Myint Turm und der Maha Aungnyay Bonzan Kyaung. Unterwegs können Sie halten und einheimische Kunsthandwerker beobachten, die die berühmten Almosenschalen aus Eisen herstellen. Zum Ende des Tages geht es zurück nach Amarapura auf die U Bein. Übernachtung in Mandalay.

    Tag 7 Mandalay - Heho – Pindaya

    Flug von Mandalay nach Heho. Fahrt von Heho nach Pindaya. Die Höhlen von Pindaya liegen in einem Kalksteinberghang über dem Natthamikan See. Im Inneren befinden sich mehr als 8000 Buddha Figuren aus Alabaster, Teak, Marmor, Backstein, Lack und Zement und sie sind so angeordnet, dass sie sich wie ein Labyrinth durch die zahlreichen Kammern der Höhle ziehen. Shwe U Min Paya: Dies ist eine Zusammenballung von Stupas direkt unterhalb des Bergkammes nahe der Pindaya Höhlen. Bei Vollmond am Tabaung (Februar/März) veranstaltet Pindaya ein farbenprächtiges Pagodenfestival beim Shwe U Min. Übernachtung in Pindaya

    Tag 8 Pindaya - Inle Lake

    Fahrt von Pindaya zum Inle See. Transfer mit dem Boot zum Hotel. Bootsausflug auf dem Inle See nach Indein. Das Dorf Indein liegt am südlichen Ende des Inle Sees. Um dorthin zu gelangen muss das Boot über den See und dann noch einen Kanal fahren der direkt zum Dorf führt. Anschliessend Wanderung zum Gebiet Alaung Sitthou wo alte Stupas bedeckt von der jahrelangen Vegetation verborgen liegen. Übernachtung in Inle Lake

    Tag 9 Inle Lake - Heho - Yangon

    Der Inle See, im Shan Staat gelegen, ist ein stilles Gewässer bedeckt mit schwimmenden Vegetationsinseln und Kanus voller geschäftiger Fischer. Hohe Berge säumen den See auf beiden Seiten und am Ufer und auf den Inseln im See befinden sich 17 Dörfer auf Stelzen, in denen hauptsächlich Intha leben. Genießen Sie die spektakuläre Umgebung und beobachten Sie die Fischer, die sich mit ihrer einzigartigen "Bein-Ruder" Technik auf dem See fortbewegen. Besuchen Sie einen Markt und ein Intha Dorf am See. Das Besichtigungsprogramm enthält ebenfalls einen Besuch bei der Phaung Daw Oo Pagoda, des Inn Paw Khon Dorfes (Seidenweberei) und des Nga Phe Kyaung Klosters. Transfer mit dem Boot und Fahrt vom Inle See nach Heho. Flug von Heho nach Yangon. Übernachtung in Yangon

    Tag 10 Yangon

    Ein traumhafte Reise voller grossartiger Eindrücke geht zu Ende. Transfer zum Flughafen

  • Lage und Klima

    Klima

    Optimalste Reisezeit November bis April, Mai bis Oktober feuchtwarm

    Einreise

    CH/FL/D/A Zur Einreise muss Online ein Visum beantragt werden. Der Reisepass muss nach Ausreisedatum noch eine Gültigkeit von 6 Monaten aufweisen.

    WICHTIG

    In Myanmar werden nur teilweise Kreditkarten akzeptiert. Es besteht zudem kein Internationales Roaming Abkommen. Ihr Mobiltelefon kann jedoch mit einer MPT Myanmat Telecommunications SIMKARTE genutzt werden, die Ein/Ausgehende Anrufe im Land und in Yangon und Mandalay (ein weiterer Ausbau erfolgt laufend) auch für den Empfang Internationaler Anrufe freigeschaltet wird.

  • Hotelbewertungen

    • BARROM Bewertung

      Komfort
      Zimmer
      Infrastruktur
    •  

      Service

  • Profitieren Sie von den Vorteilen einer Privatrundreise
  • Ein deutschsprachiger Reiseleiter steht allein zu Ihrer Verfügung
  • Tägliche Abfahrten
  • Erleben mehr von der Schönheit Myanmars
Die Schätze von Myanmar
Hotelbeschreibung drucken

GRATIS ANRUFEN

Beratung durch Spezialisten

Tel. 0800 188 588

SCHNELLSUCHE

KONTAKT

Haben Sie Fragen
zum Kontaktformular >>